Alinas Taverne

Alinas Taverne anno 1734 am Waldplatz zu Mattsee

Geöffnet Freitag und Samstag 16:00 - 02:00 Uhr 


Seid gegrüst ihr hochwohlgeborenen und niederen Leute in Alinas Taverne

Lasset euch kundtun von der merkwürdigen Schänke
zu Mattsee beim Waldesrand .Stellt euch vor die Zeit kehre ins Jahr anno domini 1734 zurück

Wo Mannsbilder noch solche waren und und allein ohne Weib in der Taverne saßen

In dieser Zeit befand sich in dunklen Gemäuern zu Mattsee ein Shankhaus tief im Wald  das für jedermann ob hoch oder niedergeboren geöffnet hatte.

Die Ritter nebst Knappen und  Knechten und Mägden versammelten sich des Abends, in Alinas Schänke um heftig zu Trinken und zu Zechen auch allerlei leichte Frauen verkehrten hier, ja sogar Hexen waren hier zu Gast und verkauften ihr Gesöff sodas man  sich allemal an  nichts mehr am nächten Tag erinnern konnte .

Die Kelche mit Gerstensaft , Rebsaft und Edel Met gut gefüllt ,überstanden nur wenige die Nacht

ohne den Misthaufen mindestens einmal besucht zu haben.

Kehret ein in diesee Taverne und macht Euch selbst ein Bild von den dort darin befindlichen Gestallten, lasst Euch  bringen ein Getränk mit reichlich Prozent und vergeset nicht dafür Eure Gulden und Taler auf die Theke zu legen und gebet auch der Barmaid einen Teil Eures Geldes ab, umso mehr wird Sie auffüllen Euren Becher mit dem berauschenden Getränk und dieser wird nie leer sein

Alinas Taverne war schon 1734 gut besucht , lasset Euch diesen Spass auch jetzt nicht entgehen.